WICHTIG

Allgemeine Besucherregeln

Die folgenden Regeln gelten ausnahmslos für alle Besucher und Helfer auf dem gesamten Gelände. Für Cosplays und Waffen-Accessories sind zudem die Cosplay- und Waffenregeln zu beachten.

1.0 Alkohol- und Drogenverbot

Auf der Xmas Con besteht ein striktes Alkohol- und Drogenverbot. Berauschte Personen werden sofort von der Veranstaltung ausgeschlossen.

2.0 Rauchverbot

Das Rauchen ist im gesamten Gebäude untersagt. Auch die Verwendung von Shishas und E-Zigaretten ist verboten. Außerhalb des Gebäudes kann in den dafür vorgesehenen Bereichen, die mit einem Aschenbecher ausgestattet sind, geraucht werden.

3.0 Tiere

Tiere sind auf der Veranstaltung verboten. Ausgenommen von dieser Regelung sind Tiere, die speziell für die Versorgung und Unterstützung Behinderter trainiert sind (z.B. Blindenhunde). Im Zweifel sind entsprechende Nachweise vorzulegen.

4.0 Räumlichkeiten

Die Räumlichkeiten, sowie deren Mobiliar sind pfleglich zu behandeln. Sollte jemand eine Beschädigung bemerken, ist dies unverzüglich den Organisatoren mitzuteilen. Anfallender Abfall jedes Einzelnen, hat der entsprechende Besucher in die dafür vorgesehenen Behälter zu entsorgen.

5.0 Toiletten und Hygiene

Es ist auf eine ordnungsgemäße Nutzung der Toiletten zu achten. Haarsprays und Deos sind nur in maßvollen Dosierungen zu verwenden. Es ist untersagt Damenhygieneartikel in die Toiletten zu werfen. Bitte benutzt die dafür vorgesehenen Behälter.

6.0 Gewährleistung

Jeder Besucher der Veranstaltung ist verpflichtet selbst auf seinen Besitz zu achten. Sollten Gegenstände gefunden werden, sind diese unverzüglich am Xmas Con Infopoint abzugeben. Dort werden alle Fundsachen während der Veranstaltung gesammelt und können dort abgeholt werden. Die Xmas Con übernimmt bei Diebstahl, Verlust und beschädigten Gegenständen keine Haftung.

7.0 Garderobe

Für die Verwahrung der Garderobe ist das Kongresshaus Coburg verantwortlich und haftet auch für diese. Der Garderobenservice wird vom Kongresshaus kostenpflichtig gestellt.

8.0 Altersbestimmungen

Auf der Xmas Con ist das Jugendschutzgesetz zu beachten. Daran angelehnt sind unsere Altersbestimmungen. Kinder unter 7 Jahre dürfen nur in Begleitung einer erwachsenen Begleitperson (Erziehungsberechtigte/r oder eine vom Erziehungsberechtigten autorisierte volljährige Person) die Veranstaltung besuchen.

8.1 Abendprogramme

Das Abendprogramm wird in Kooperation mit dem Jugendzentrum (JUZ) in Coburg veranstaltet. Das JUZ ist anerkannter Träger der Jugendhilfe, daher gelten folglich besondere Bestimmungen zum Jugendschutzgesetz. Als Hilfe haben wir dies in folgender Tabelle zusammengefasst:

Alter Uhrzeit Bemerkungen

bis 14

bis 22 Uhr

Besuch des Abendprogramms bis 22 Uhr möglich, ein Schülerausweis ist erforderlich, unter 14-jährige dürfen zusammen mit den Eltern oder einer erziehungsberechtigten Person (Muttizettel) bis zum Veranstaltungsende bleiben

ab 14

bis 24 Uhr

ohne Einschränkungen, da die Veranstaltung offiziell nur bis 23:30 Uhr geht, sind keine weiteren Bestimmungen zu beachten, ein Schüler- oder Personalausweis ist Pflicht

Der vorgdruckte Muttizettel des Landkreis Coburg kann unter folgenden Link heruntergeladen werden: https://www.landkreis-coburg.de/files/erziehungsbeauftragung-lk-co.pdf

9.0 Nutzungsrechte der Fotos

Die Nutzungsrechte aller vom Eventfotografen aufgenommenen Fotos liegen beim Veranstalter. Wer mit einer Veröffentlichung auf unserer Homepage (xmas-con.de) oder auf Eventgalerien (z.B. auf Animexx, Facebook oder Twitter) nicht einverstanden ist, kann dies am Infopoint mitteilen.

10.0 Generelle Verbote

a) Offene Feuer sind im Veranstaltungsgebäude untersagt.
b) Das Nutzen der Steckdosen ist den Organisatoren, den Händlern, Ausstellern und den Helfern vorbehalten. Einzelne Ausnahmen sind nur nach Rücksprache möglich.
c) Aufgrund des begrenzten Platzes sind „Selfiesticks“ nur im Außenbereich zu verwenden.
d) Der Verkauf von Waren, sowie das Auslegen und Verteilen von Werbemitteln sind ohne Absprache mit den Organisatoren untersagt.
e) Treppen, Sanitärräume und Durchgänge dürfen nicht versperrt werden. Sollten sich Personen auf den Treppen setzen, werden euch die Helfer und Organisatoren freundlich darauf hinweisen diese frei zu halten.
f) Eine besondere Gefahrenquelle stellen die Geländer dar, deshalb ist das Klettern und Rutschen auf den Geländern verboten.

11.0 Cosplay- und Waffenregeln

Alle Besucher der Xmas Con sind dazu verpflichtet sich an die bestehenden Cosplay- und Waffenregeln zu halten. Alle Waffen sind am Eingang zum Waffencheck vorzulegen. Sollten Personen mutwillig gegen diese Regeln verstoßen, behält sich der Veranstalter vor, Personen von der Veranstaltung auszuschließen und gegebenenfalls strafrechtliche Schritte gegen betreffende Personen einzuleiten.

Solltet ihr Fragen zu den ABRs haben, könnt ihr euch gern jederzeit bei uns melden.

Version 1.2 vom 23.08.2017

 

Download PDF